Ersatzgeschwächt, es vielen gleich fünf Stammspieler aus, gab es für TuS am Sonntag gegen den Spitzenreiter aus Piesteritz nichts zu holen und man verlor, vielleicht etwas zu hoch, mit 1:5. Die ersten zwanzig Minuten gehörten Kochstedt. TuS erspielte sich einige Möglichkeiten, die größte hatte Stevie Schuster in der 15.Minute, mit einem Schuss von der Strafraumgrenze. Dieser ging leider knapp über das Tor.

Die Gäste kamen nach und nach ins Spiel und zeigten warum sie auf Platz eins der Landesliga stehen. Schnelles Kombinationsspiel brachte TuS immer wieder in Bedrängnis. Innerhalb von zehn Minuten erzielten die Grün Weißen das 3:0 Halbzeitergebnis.

In der Halbzeit rüttelten die Trainer die Mannschaft nochmal wach. TuS kam gut in die zweite Halbzeit hinein. In der 47.Minute war Niklas Behrens zur Stelle und erzielte den 1:3 Anschlusstreffer. Die Kochstedter waren in der zweiten Halbzeit besser drauf, gewannen mehr Zweikämpfe und erspielten sich einige Chancen. Die Gäste beschränkten sich auf das Konterspiel und das perfekt. In der 58.Minute ein unglücklicher Abschlag in die Füße eines Piesteritzer Angreifers und es stand 1:4. Kochstedt gab nicht auf und stürmte weiter auf das gegnerische Tor. Aber es wollte an diesem Tage kein Treffer mehr gelingen. Zehn Minuten vor dem Ende markierte der gut agierende Kapitän der Gäste den 1:5 Endstand.

Aufstellung: M.Bureik J.Liesche (F.Kirmse), S.Ihbe, J.Köhler, C.Rayermann, M.Dimter (G.Spitzner), P.Werthmann, N.Behrens, N.Fuchs V.Schildhauer, S.Schuster

Copyright © 2017 TuS Kochstedt e.V. Alle Rechte vorbehalten